Vorstellung des Projekts LOSLAND in Online-Pressekonferenz am 14.06. - Homberg (Efze) ist mit dabei

Was passiert, wenn zufällig geloste Menschen sich Gedanken über die Zukunft ihrer Kommune machen und dazu Ideen entwickeln? Das von der Bundeszentrale für politische Bildung geförderte Modell-Projekt LOSLAND will dies herausfinden und unterstützt zehn ausgewählte Modellkommunen in ganz Deutschland dabei, mit ihren Bürgerinnen und Bürgern eine enkeltaugliche Zukunft zu gestalten - unter anderem das hessische Homberg (Efze).

Wir laden Sie herzlich ein zur Online-Pressekonferenz „Deutschlandweites Demokratie-Projekt LOSLAND“

14. Juni 2022, 17 Uhr

Zoom-Link: https://us06web.zoom.us/j/81286435645

Annika Popp, Bürgermeisterin der kleinsten LOSLAND Kommune Leupoldsgrün

Norbert Morkes, Bürgermeister der größten LOSLAND Kommune Gütersloh

Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung

Claudine Nierth, Bundesvorstandssprecherin von Mehr Demokratie

Es werden Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie Beteiligungsbeauftragte der weiteren LOSLAND Kommunen anwesend sein und für Fragen bereitstehen. Für Homberg (Efze) wird Bürgermeister Nico Ritz Auskunft geben. Gemeinsam mit den Kommunen entwickelt LOSLAND passgenaue Beteiligungsprozesse. In jeder Kommune werden um die zwanzig Teilnehmerinnen und Teilnehmer per Losverfahren aus den Melderegistern ausgewählt. Als Zukunftsräte bekommen sie die Gelegenheit, ihre Perspektiven, Ideen und ihr Wissen über ihren Ort einzubringen. Auf dieser Basis erarbeiten sie Empfehlungen an die Politik.

Bürgerräte können ein Baustein sein, innovative Beteiligungsformen zu etablieren. Sie stellen eine Möglichkeit dar, Menschen sachbezogen und kreativ nach Lösungen suchen zu lassen. Die in den LOSLAND-Kommunen gemachten Erfahrungen und entwickelten Erkenntnisse fügen sich zu einem politischen Mosaik: einer Landkarte der demokratischen Selbstwirksamkeit. Auf diese Weise soll LOSLAND weit über die beteiligten Kommunen hinaus inspirieren und ermutigen. Homberg (Efze) kann dabei eine Vorreiterrolle einnehmen.

+++ Mehr Informationen +++

LOSLAND ist ein Projekt von Mehr Demokratie e.V. und dem IASS Potsdam und wird gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung.

Zur LOSLAND Seite kommen Sie hier: www.losland.org

Mehr zu Bürgerräten finden Sie hier: https://www.buergerrat.de/

Ansprechpartnerin

Nelly Langelüddecke

nelly.langelueddecke@mehr-demokratie.de

017672185144